Hackfleischpfanne mit Chinakohl und Fenchel

Wenn du mit Intervallfasten abnehmen willst, eignet sich Chinakohl (beziehungsweise Kohl im allgemeinen) perfekt als gesunde Zutat für deine Mahlzeiten.

Er ist kalorienarm und reich an Vitamin C. Gerade im Winter ist Chinakohl deshalb eine tolle Sättigungsbeilage, die du zum Kochen verwenden kannst.

Besonders gerne mag ich ihn in Kombination mit Hackfleisch, wie beispielsweise bei dieser schnellen Hackfleischpfanne mit Chinakohl und Fenchel.

Das brauchst du für die Zubereitung

Wie bei den meisten meiner Intervallfasten Rezepte, brauchst du auch für dieses Gericht nur wenige Zutaten. Je nach Hunger und Kalorienbedarf, kannst du die Mengen natürlich individuell anpassen.

  • 300 Gramm Chinakohl
  • 100 Gramm Fenchel
  • 200 Gramm mageres Rinderhack
  • 1 Teelöffel rote Curry-Paste
  • 1 Esslöffel Sojasoße
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 halbe Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Außerdem brauchst du zum Kochen noch ein Messer, eine beschichtete Pfanne, einen Topf sowie einen Pfannenwender.

Zubereitung

Ich bin mir sicher, dass dich die Zubereitung dieses Rezepts vor keine großen Herausforderungen stellen wird. Mit etwas Vorbereitung vermeidest du Stress. Und schon nach gut 20 Minuten hast du eine tolle warme Mahlzeit auf dem Teller.

  1. Schneide den Chinakohl und den Fenchel in dünne Streifen und stelle beides beiseite.
  2. Erhitze das Olivenöl in der Pfanne und brate darin das Hackfleisch mit der Curry-Paste.
  3. Erhitze ein wenig Wasser in einem Topf, gib den gehackten Fenchel und Chinakohl sowie die Sojasoße hinein und gare das Gemüse bei niedriger Hitze, bis der Kohl zusammengefallen ist.
  4. Hebe nun das gebratene Hackfleisch unter und schmecke das Ganze mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft ab.
  5. Richte die Hackfleischpfanne mit Chinakohl und Fenchel auf einem Teller an und lass sie dir schmecken.
Tipp: Wenn genug Platz ist, kannst du das Gemüse auch direkt zum Fleisch in die Pfanne geben. So sparst du Zeit beim Abwasch.

Nährwerte

Wenn du das Rezept mit den angegebenen Mengen zubereitest, kommt es ungefähr auf die folgenden Nährwerte.

424 Kalorien
46 Gramm Eiweiß
15 Gramm Kohlenhydrate
20 Gramm Fett

Tipp: Es muss übrigens nicht unbedingt Chinakohl sein. Alternativ kannst du für das Rezept auch Spitzkohl oder Pak Choi verwenden. Das schmeckt genauso lecker.